• slide_initio_al
  • slide_senda_al
  • slide_las_luces_al
  • slide_lasabina_al

HERZLICH WILLKOMMEN IN LAS MORADAS

Die Ursprünge der Bodega LAS MORADAS DE SAN MARTÍN gehen auf das Jahr 1999 zurück. Am Hang der Madrider Sierra de Gredos gelegen, wollte man die Jahrhunderte alten Weinberge von Garnacha wiederbeleben, die seit dem 12. Jahrhundert von der Gemeinde von San Martín de Valdeiglesias bewirtschaftet werden. Sie befindet sich im “Pago de los Castillejos”. An diesem Punkt trifft die Gemeinde von Madrid mit dem Norden Toledos und dem Süden Ávilas zusammen, die Gegend grenzt an die Sierra de Gredos, wo sich aufgrund des Klimas und der besonderen Böden Weine mit starker Persönlichkeit und Qualität anbauen lassen. Hier setzt man auf die Zukunft der Menschen und dieses Landes.
“Las Moradas” ist der Titel des letzten Buchs, das von der Heiligen Teresa verfasst wurde. Mit diesem Namen möchten wir einen Bogen zur Literatur spannen, da der Wein aus dieser Region von den wichtigsten Schriftstellern des spanischen Siglo de Oro (dt: Goldenes Zeitalter) zitiert wurde, soll sich dies auch auf den Etiketten unserer Flaschen widerspiegeln.