Terroir

viñedo-garnacha Las Moradas

Der 21 Hektar große Weinberg liegt fast 900 Meter hoch und befindet sich in einer einzigartigen malerischen Landschaft, umgeben von Kiefern, Steineichen, Wacholder, Zistrosen und einer großen Vielzahl von Duftpflanzen. Hier liegen die alten Weinberge von Garnacha, parzelliert und unbewässert, neben neuen Pflanzungen.

Cepa Garnacha Las Moradas

Die Böden in Las Moradas de San Martín sind sandig, Produkt der Verwitterung von Granit, Gneis, subvulkanischer Gesteine und von Sandsteinen – eine Zusammensetzung, die die Weine prägt und ihnen ein einzigartiges Profil verleiht, charakteristisch für unser Weingut. Das Klima: Gemäßigtes Kontinentalklima auf einer Hochebene mit reichen Nordwestwinden und mediterranem Klima, mäßiger Niederschlag zwischen 470 und 540 mm. Ein einmaliger Heimatstandort mit Weinbergen, die über ausgezeichnetes Potential verfügen und dafür sorgen, dass die Trauben bei richtigem Anbau eine Ausgewogenheit an den Tag legen, die einen einzigartigen Wein ohne weitere Fremdstoffe entstehen lassen.